Persönliche Weiterentwicklung durch Mentaltraining

Mit dem Hörbuch Mentaltraining & Imagination stellt der Mentaltraining-Beckers Verlag erstmals ein Hörbuch vor, in dem es gezielt um persönliche Weiterentwicklung geht. Auf dem Hörbuch werden verschiedene Techniken vorgestellt, die Ihnen helfen mentales Training zu erlernen und im Alltag anzuwenden. Es geht darum lösungsorientierte Handlungsweisen zu finden und falsche Verhaltensmuster aufzudecken.

In diesem kurzen Video wird eine Technik, die sich auf der CD befindet vorgestellt:

Technik 5 – In Gedanken umarmen

 

 

Hier geht’s zum Hörbuch-Download

Entspannung und positives Denken für Geist und Körper

Wenn wir Stress haben merken wir das sofort – unser Herz schlägt schneller, wir werden nervös, schwitzen vielleicht. Der Gegensatz – eine tiefe Ruhe und Entspannung, spüren wir nicht so unmittelbar. Allerdings verursacht auch diese Ruhe eine physiologische Veränderung in unserem Körper.

 

Was passiert in unserem Körper wenn wir uns entspannen?

Gehirn

Serotonin wird ausgeschüttet und sorgt für bessere Stimmung. EEG ist zu beobachten das wir in eine Ruhe fallen – dadurch sind wir weniger aggresiv, weniger ängstlich, haben einen besseren und ruhigeren Schlaf und sogar eine verändertes Schmerzempfinden.

Immunsystem

Wenn wir entspannter sind und positiver denken, führt das im Immunsystem dazu, dass es aktiver ist und wir letztlich weniger anfällig für Krankheiten sind.

Lunge

Der Atem wird ruhiger und gleichzeitig atmen wir mehr Volumen ein. Dadurch wird die Sauerstoffversorgung besser, wir sind fitter – geistig wie auch körperlich.

Herz

Die Herzfrequenz wird langsamer und der Blutdruck sinkt, wenn wir uns entspannen.

Magen/Darm

Das vegetative Nervensystem entspannt sich genauso, wie wir selbst – dadurch kann man positive Effekte auf die Verdauung erfahren.

Muskeln

Die Muskeln lockern sich. Wir fühlen uns nicht nur mental entspannter, sondern auch am ganzen Körper.

Entspannung kann bei noch viel mehr Dingen helfen und hat nachweislich Auswirkungen auf den menschlichen Körper. Doch wie kann man diese Entspannung erreichen? Eine der immer weiter verbreiteten Methoden auch bei uns in der westlichen Welt ist die Meditation. In ihr ziehen wir uns zurück in einen tiefen Ruhezustand, der eine ganzheitliche Entspannung möglich macht. Desto öfter man meditiert, desto schneller kommt man in einen tiefen Entspannungszustand. Eine andere Möglichkeit ist die Hypnose. Der Hypnotiseur versetzt Sie mit gezielten entspannende Worten in eine tiefe Entspannung. Entspannung ist übrigens eine der Grundlagen der Hypnose. Nur wenn wir entspannt sind, kann der Hypnotiseur Einfluss auf unser Unterbewusstsein nehmen und uns anleiten und schlechte Verhaltensmuster auflösen.

Positives Denken und Entspannung

 

Wie kann man Entspannung im Alltag lernen? Eine Technik um Entspannung im Alltag zu erfahren, ist die Technik des Positiven Denkens. Positives Denken kann dabei helfen die Dinge gelassener zu sehen. Sei es wenn Sie Stress auf der Arbeit oder mit Kollegen haben. Oder eine Auseinandersetzung mit Ihren Freunden oder Nahestehenden Personen. Positives Denken lässt sie schwierige Situationen entspannter wahrnehmen. Sie regen sich nicht mehr so schnell auf, und wenn Aufregung aufkeimt, haben Sie eine Technik diese abzuwenden. Positives Denken soll nicht bedeuten, dass man alles durch eine Rosa-Rote Brille sieht – Es hat nichts mit Schönrednerei zu, wie manche Esoteriker dies verbreiten. Es geht zum Beispiel darum, dass das Glas für Sie ab jetzt halbvoll und seltener halbleer ist. Dieses positive Denken kann Ihnen dabei helfen, denn Alltag gekonnter zu meistern. Sie werden entspannter und positiver und dies kann positive Effekte auf Ihren Geist und Körper haben.

Positives Denken in Bildern – Ein kurzes Video voller Affirmationen

Positives Denken in Bildern – Ein kurzes Video voller Affirmationen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,40 von 5 Punkten, basierend auf 15 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Heute wollen wir Ihnen ein kurzes Video voller Affirmationen zu positivem Denken ans Herz legen. Erstellt wurde es von einem Reikistudio in Herzogenaurach. Die Affirmationen sind sehr ähnlich, derer die Sie auf unseren Hörbüchern Positives Denken I und Positives Denken II finden. Glaubenssätze und Affirmationen zu positivem Denken sollen immer einen Anstoß geben, sie können helfen und man kann sie für sich persönlich noch anpassen und so gestalten, dass sie dem eigenen Charakter entsprechen. Um einen ersten Eindruck zu bekommen, wie Sie diese Glaubenssätze stärken können, werfen Sie doch einfach einen Blick in das Video.

Unsere Hörbücher zu Positivem Denken und wie man Positives Denken lernen kann, finden Sie rechts im Banner.

Erfolge genießen!

positives denken zum erfolgSehr wichtig ist es, Erfolge zu genießen und das Geleistete auch anzuerkennen. Negativ eingestellte Menschen haben ihren Fokus meist auf den vermeintlichen Schwächen und Defiziten liegen. Wenn Sie den Blickwinkel ändern und nicht betrachten, was Sie noch alles erreichen müssen oder sollen, sondern einmal ganz bewusst wahrnehmen, was Sie schon erreicht haben, kann sich Zufriedenheit einstellen. Dazu ist es wichtig, dass Sie auch kleine Erfolge zelebrieren und wertschätzen lernen. Das heißt nicht, dass Sie keine Ziele im Leben haben dürfen. Ziele sind wichtig. Aber gemäß dem Motto „Der Weg ist das Ziel“, sollten Sie nicht vergessen, dass eben auch der Weg dorthin ein Großteil Ihres Lebens ausmacht und wertvoll ist und Ihre volle Aufmerksamkeit verdient. Das impliziert auch, dass man ab und an inne hält um das zu genießen, was man bereits geleistet hat. In der heutigen Leistungsgesellschaft kommt dies leider immer mehr zu kurz. Wenn ein Ziel erreicht wurde, wird dies lediglich zur Kenntnis genommen aber nicht mehr gewertschätzt. Stattdessen ist man in Gedanken schon bei der nächsten Herausforderung, beim nächsten, womöglich noch größeren Ziel. So getrieben, kann sich nur schwerlich eine innere Zufriedenheit einstellen.

Auszug aus dem Hörbuch Positives Denken von Mentaltraining-Beckers – Verfasst von Dipl. Psych. Frank Beckers

Vortrag von Dr. Michael Spitzbart in Landsberg

Auf den Seiten des ‚Kreisboten‘ ist dieser Tage wieder interessantes zum Thema Positives Denken zu lesen. Ulrike Osman berichtet in ihrem Artikel vom IdW-Frühjahrsempfang (Informationskreis der Wirtschaft) in Landsberg über den Vortrag von Dr. Michael Spitzbart zum Thema der Erhaltung der körperlichen und seelischen Gesundheit.

Dr. Spitzbart ist Arzt und Sachbuchautor, von ihm stammt unter anderem das Buch „Denken Sie nicht an einen blauen Elefanten“ (zusammen mit Thorsten Havener), welches sicherlich einigen geläufig sein wird. Nicht so geläufig ist vielleicht sein Buch „Leben Sie Ihr Glück!“ in dem der Autor auch auf einige Punkte eingeht über die er auf dem Frühjahrsempfang in Landsberg referierte. Auch in „Fit Forever – 3 Säulen für Ihre Leistungsfähigkeit“ geht der Autor auf diese Themen ein.

Zur Krankheitsprävention und Erhaltung der Leistungsfähigkeit baut Dr. Spitzbart auf drei wichtige Aspekte im Leben:

Bewegung

und

Ernährung

und

Denken

 

Bewegung: Durch regelmäßigen Sport kann man sein Gewicht im Griff halten, seine Körperfunktionen, und wird damit weniger anfällig für gewichtsbedingte Krankheiten, wie z. B. Diabetes oder Bluthochdruck.

Ernährung: Gesunde Ernährung kann einen gesunden Ausgleich der Hormone schaffen, man fühlt sich vitaler.

Positives Denken: Und an dieser Stelle möchten wir Ulrike Osmann’s Artikel im Kreisboten zitieren:

“ […] Und schließlich beeinflusst positives Denken ganz entscheidend das eigene Leben, die Gesundheit und auch die Persönlichkeit. „Suchen Sie ganz bewusst das Schöne“, riet Spitzbart. „Achten Sie auf Ihren inneren Dialog.“ Konkret heißt das: nicht im Negativen schwelgen, sondern in Gedanken glückliche Momente erneut durchleben, positive Visionen entwickeln, das Hier und Jetzt genießen. […] „

In diesem Sinne legen wir Ihnen die Bücher von Dr. Michael Spitzbart ans Herz.

Einen wunderschönen ersten Mai, wünscht Mentaltraining-Beckers!

Quellen:

http://www.kreisbote.de/lokal_nachrichten/landsberg-kreis/1/1/auf-leisen-sohlen-1335260992/

http://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Spitzbart

Bücher von Dr. Michael Spitzbart:

Denken Sie nicht an einen blauen Elefanten (mit Thorsten Havener)

Fit Forever – 3 Säulen der Leistungsfähigkeit

Leben Sie ihr Glück!

Positives Denken, ehrlich und achtsam angewandt…

…kann eine große Hilfe sein!

Was ist Positives Denken?

 

Reicht es aus, alles durch eine rosarote Brille zu sehen? Ist Positives Denken die Verneinung von Katastrophen, Unglück, Krankheit und Tod? Ist positiv denken der Versuch, alles Schlechte zu leugnen? Nein!

Es ist eine Lebenseinstellung und gleichzeitig auch eine Technik, bei der es darum geht, achtsam zu sein und generell die Welt aus einem bestimmten Blickwinkel zu betrachten. Dieser Blickwinkel wird in der Psychologie oft als lösungs- und ressourcenorientiert beschrieben.

Positiv Denken ist mehr als einfach nur alles rosarot und heiter zu sehen. Aber es kann Ihnen helfen, die richtige Einstellung zu finden um im Alltag mit allem was kommt ruhig und gelassen umzugehen.
Positives Denken ist eng verknüpft mit dem Prinzip der Achtsamkeit. Es geht dabei darum, im Hier und Jetzt zu sein und sich weder mit Erfahrungen, Erlebnissen und Ängsten aus der Vergangenheit zu beschäftigen, noch sich mit Ängsten, düsteren Gedanken und Befürchtungen über die Zukunft die Zeit zu stehlen. Wer positiv denkt und Achtsamkeit übt, der ist mit seinen Gedanken im Hier und Jetzt und bewertet allein die gegenwärtige Situation, objektiv und unvoreingenommen.

Viele Menschen wenden Positives Denken intuitiv an, ohne sich dessen bewusst zu sein. Aber auch, wenn Sie es noch nicht anwenden – Positives Denken ist erlernbar!

Einen ebenso kritischen, wie auch informativen Blick bietet der Artikel Positives Denken auf wikipedia.de